2009

Ehrensache

 

Wilhelm Baron von Hoheneck ist verstorben und seine Enkelin Barbara kommt als Alleinerbin auf Schloss Hoheneck um einen letzten Wunsch ihres Großvaters zu erfüllen. Sie muss nun ein Jahr lang auf Schloss Hoheneck leben und einige Bedingungen erfüllen. Erst wenn das Jahr um ist, darf sie das Schloss verkaufen. Barbara sehnt diese Zeit herbei.
Joachim, den Butler, und Louise, die Köchin, kann die arrogante Barbara zu ihrem Bedauern auch nicht vor Ablauf des einen Jahres hinauswerfen. Dabei stellt sie schnell fest, dass ohne die beiden nichts laufen würde. Aber nicht nur die beiden helfen ihr mit Rat und Tat, auch ihre verstorbene Ur-Urgroßmutter Magdalena mischt sich ein.
Leider läuft für Barbara nichts wie es laufen soll. Dabei bemüht sie sich sehr, alle ihr aufgetragenen Arbeiten zu erledigen, vom Schweinestall ausmisten bis zum Küchendienst. Aber alles was in Haus und Hof kaputtgehen kann, tut es auch. Barbara muss zahlen, zahlen, zahlen und weiß bald nicht mehr, wie sie die Ausgaben noch decken kann. Joachim und Louise haben die Idee: Aus dem Schloss wird ein Hotel…