Und wieder gehen wir leer aus!

Es hat sich gezeigt, das die Arbeit der Theatergruppe Klötze anscheinend gar nicht gewürdigt wird. Gerade die Räte, die entscheiden, wer von den ansässigen Vereinen finanzielle Unterstützung erhält, wird die die Theatergruppe Klötze schon seit Jahren fast gar nicht mehr berücksichtigt. Selbst zu unserem großen Jubiläum 2017 hat der Verein, trotz Anträgen gar keine Förderung erhalten, so das viele Veranstaltungen im Jubiläumsjahr einfach aus finanziellen Gründen gar nicht durchgeführt werden konnten. Seit Jahren wird der Verein von den Räten sträflich vernachlässigt und einzelne Mitglieder der Räte versuchen dem Verein dahingehend zu schaden, das mit Vorsatz gegen eine finanzielle Unterstützung gesprochen und dann entschieden wird. Das sind gerade die Räte, die für Klötze, außer viel Reden, gar nichts bringen.

Die Theatergruppe Klötze gehört mit seinen Veranstaltungen im Oktober, aber auch mit dem Weihnachtsmarkt Klötze zu einer der wichtigsten kulturellen Vereinen in der Verwaltungsgemeinschaft.

Man kann nur sagen, das man sich für solche Räte nur schämen kann, die nicht mehr für die Stadt und Umgebung entscheiden, sondern Ihre persönlichen Empfindlichkeiten und ihre Unwissenheit und auch Arbeit, die sehr mangelhaft ist, in Vordergrund stellen. Das darf einfach nicht mehr sein.

Es ist wünschenswert, das diese Leute einfach ihren Hut nehmen, wenn da noch ein bisschen Anstand sein sollte. Ihre unsachlichen und nicht wichtigen Argumente und Vorschläge kann Klötze und die TG nicht länger verkraften.

Wir wissen auch, das wir uns mit so einem Artikel keine Freund machen werden, aber wir machen das alles für Klötze, Ihre Bürger und Besucher und machen eigentlich die Arbeit, die bei der Stadt sein sollte. Wertschätzung und Unterstützung kann man einfach erwarten. Man kann sich einfach nur Fremdschämen.

Wir bedanken uns sehr bei allen, die uns unterstützen. Ohne Sie wäre das große Projekt Theatergruppe Klötze einfach nicht möglich. In Ihrem Sinne werden wir unsere Arbeit weiter fortsetzen. Aber wir müssen hier und jetzt auch offene Worte sprechen.

Die Theatergruppe Klötze wird aber entsprechende Konsequenzen ziehen und einige Projekte, die durch die fehlende Unterstützung einfach geplant waren, nicht durch zu führen.


Wir freuen uns auf unsere Zuschauer, wenn es bald wieder heißt:

WILKOMMEN BEI DER THEATERGRUPPE KLÖTZE